ÜBER UNS

UNSERE BAR

UNSER SORTIMENT

ÜBER KAFFEE

   Vorwort
   Geschichte
   Qualität
   Merkmale

STÖBERN

KONTAKT



Aller Wahrscheinlichkeit nach stammt die Kaffeepflanze aus Äthiopien (Abessinien), wo er schon im 9. Jahrhundert erwähnt wurde. Der wirkliche Aufstieg des Kaffees begann aber in Jemen. Dort wurde er erstmals auch auf Plantagen angebaut. Die Legende sagt, dass sudanesische Sklaven den Kaffee schnell im ganzen arabischen Raum weiter verbreiteten. Die ersten Kaffeehäuser in Mekka dienten religiösen Zwecken, entwickelten sich aber rasch zu Stätten der Unterhaltung.

Bereits Ende des 15. Jahrhunderts gelangte der Kaffee über die Türkei nach Europa. Als der Kaffee zum ersten Mal in Italien auftauchte, wollten einige Kleriker das schwarze Teufelsgetränk verbannen, was aber den Siegeszug des Kaffees nicht aufhalten konnte.
Die Lust Kaffee zu trinken, war so stark geworden, dass überall Kaffeehäuser eröffneten, die sich immer größerer Beliebtheit erfreuten.


Durch den stets steigenden Verbrauch wetteiferten deutsche, französische, italienische und holländische Händler Anfang des 17. Jahrhunderts miteinander um die Einführung von Kaffee in ihren Kolonien in Übersee. Durch die günstigen Boden- und Klimaverhältnisse bedingt, liegen die Hauptanbaugebiete heute in Mittel- und Südamerika.

Seither hat der handwerklich geröstete Kaffee in ganz Europa eine große Geschichte. Speziell in Deutschland blicken wir auf eine große Tradition zurück, die Kaffee als wertvolles Genussmittel definiert: der Sonntagskaffee als Ausdruck gutbürgerlicher Kultur, der Kaffee als Wachmacher am Morgen und die vielen Tassen während der Arbeit, sowie der schnelle Genuss in den unzähligen Bars und Caf├ęs.


Vorwort | Qualität